Schweizer Skydiver strebt Weltrekord an

Der Berner Abenteurer Marc Hauser, hier Anfang Dezember beim Training in Crans-Montana VS, will im Jetstream mit über 300 Kilometer pro Stunde fliegen.
Der Berner Abenteurer Marc Hauser, hier Anfang Dezember beim Training in Crans-Montana VS, will im Jetstream mit über 300 Kilometer pro Stunde fliegen. © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Der Berner Skydiver Marc Hauser versucht seinen Weltrekord im «Speed Flying» zu verbessern. Dafür will der 46-Jährige über den Schweizer Alpen in den Jetstream springen und mit einer Geschwindigkeit von über 300 Kilometern pro Stunde fliegen.

Mit einem Heissluft-Ballon will der Extrem-Fallschirmspringer auf 10’000 Meter steigen und sich dann in die Tiefe stürzt. Der Rückenwind des Jetstreams soll ihn auf Rekordgeschwindigkeit beschleunigen. Wie schnell er sein wird, könne er noch nicht sagen, sagte Hauser in einem sda-Video. «Das hat noch niemand gemacht.»

Den Weltrekord im «Speed Flying», einer von Hauser erfundenen Disziplin, holte der Berner im Oktober 2012. Er war 304 km/h schnell. Wann der neue Rekordflug stattfindet, ist noch unklar und hängt von den klimatischen Bedingungen ab. Laut Hauser soll der Sprung zwischen Mitte Dezember und Ende Februar stattfinden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen