St.Galler CVP Nationalrat schwer krank

Thomas Ammann im Dezember 2015. Der St.Galler CVP Nationalrat ist schwer krank.
Thomas Ammann im Dezember 2015. Der St.Galler CVP Nationalrat ist schwer krank. © KEYSTONE/Gaetan Bally
Der St.Galler CVP Nationalrat Thomas Ammann ist krank. Er muss sich nach einer Operation wegen eines Darmtumors behandeln lassen. Seine Ämter will er aber weiter ausüben.

Eine Darmtumorerkrankung hat CVP Nationalrat Thomas Ammann seit ein paar Tagen in den Krankenstand versetzt. Die Operation sei im Spital Grabs bereits erfolgt, heisst es in einer Medienmitteilung vom Sonntag. Inzwischen hat er das Spital wieder verlassen können. Aufgrund der Krankheit muss der St.Galler Nationalrat und Gemeindepräsident von Rüthi in den nächsten Monaten weitere Therapien durchlaufen.

Die Diagnose sei für ihn und seine Familie belastend und müsse nun erst verkraftet werden. Trotz der Erkrankung will Thomas Ammann seine Ämter weiter ausführe. Während den Behandlungen könne es allerdings zu gewissen Absenzen und Terminverschiebungen kommen.

Die schwere Erkrankung macht es nötig, dass sich Ammann vorübergehend auf seine Genesung konzentrieren müsse. Nach Absprache mit den behandelnden Ärzten will er während der Therapie so viele Aufgaben und Verpflichtungen wahrnehmen, wie möglich.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen