Stefanie Vögele muss sich weiterhin gedulden

Stefanie Vögele muss weiterhin auf ihren ersten Einzug in einen WTA-Final warten
Stefanie Vögele muss weiterhin auf ihren ersten Einzug in einen WTA-Final warten © KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Stefanie Vögele muss weiterhin auf ihren ersten Einzug in einen WTA-Final warten. Am Turnier in Istanbul verliert die 26-jährige Aargauerin im Halbfinal gegen Cagla Büyükakcay.

Vögele, die Nummer 116 der Welt, unterlag der gleichaltrigen Türkin, die im Ranking zwei Ränge hinter der Schweizerin klassiert ist, in 83 Minuten 0:6, 5:7. Für Vögele war es der achte Halbfinal auf der WTA-Tour, zum achten Mal blieb ihr der Einzug ins Endspiel verwehrt.

Vögele missriet der Start in das dritte Aufeinandertreffen mit Büyükakcay komplett. Erst nach 40 Minuten Spielzeit schaffte sie beim Stand von 0:6, 0:2 den ersten Gamegewinn. Vögele kämpfte sich aber noch einmal zurück in die Partie und ging zwischenzeitlich 5:4 in Führung, ehe sie beim Stand von 5:5 das letztlich entscheidende Break kassierte.

Trotz der klaren Niederlage und der Enttäuschung darf Vögele mit ihrem Auftritt in der türkischen Metropole zufrieden sein. Erstmals in diesem Jahr gewann sie auf der WTA-Tour drei Partien in Serie und stiess in die Runde der letzten vier vor.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen