Streit punktet mit den Flyers – Jagr überholt Howe

Mark Streit wartet auf den Puckeinwurf
Mark Streit wartet auf den Puckeinwurf © KEYSTONE/AP/MATT SLOCUM
Mark Streit beendet in der NHL mit Philadelphia die Siegesserie von Tampa Bay. Der Schweizer liefert beim 4:2-Sieg den Assist zum 2:1. Jaromir Jagr erreicht derweil den nächsten Meilenstein.Streit stand nach 47 Minuten im Powerplay am Ursprung des zweiten Treffers der Philadelphia Flyers.

Matchwinner war Streits Linienpartner Shayne Gostisbehere. Der Verteidiger-Rookie erzielte die Tore vom 0:1 zum 2:1 und traf erstmals in seiner Karriere zweimal. Tampa Bay hatte zuvor neun Spiele in Serie gewonnen.

Mit dem siebten Sieg aus den letzten zehn Spielen verkürzten die Flyers den Rückstand auf die letzte Wildcard für die Playoffs auf zwei Punkte.

Jaromir Jagr erreichte bei der 4:5-Niederlage nach Verlängerung mit Florida gegen Boston den nächsten Meilenstein. Der 44-jährige Altstar bereitete im ersten Drittel das 1:3 vor und zog mit seinem 1851. Skorerpunkt in der ewigen Bestenliste an Gordie Howe vorbei. Für Jagr ist einzig die Marke von Wayne Gretzky (2857) ausser Reichweite. Er liegt im Allzeit-Ranking noch 36 Punkte hinter dem zweitplatzierten Mark Messier.

Die NHL-Spiele aus der Nacht zum Dienstag mit Schweizer Beteiligung: Philadelphia Flyers (mit Streit/Assist zum 2:1) – Tampa Bay Lightning 4:2. Los Angeles Kings – Vancouver Canucks (mit Bärtschi, Sbisa und Weber) 5:1. Calgary Flames (ohne Hiller/Ersatz) – San Jose Sharks 1:2 n.V.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen