Tagelanger Streik der Abfallentsorgung in Paris beendet

Nach mehrtägigem Streik sollen die Abfalleimer in Paris wieder geleert werden. Die Gewerkschaften und die Stadtverwaltung fanden eine Einigung.
Nach mehrtägigem Streik sollen die Abfalleimer in Paris wieder geleert werden. Die Gewerkschaften und die Stadtverwaltung fanden eine Einigung. © KEYSTONE/AP/JACQUES BRINON
Nach Tagen mit überquellenden Abfalleimern können die Bewohner von Paris wieder aufatmen: Der Streik der Kehrichtabfuhr sei beendet, teilte am Donnerstagabend das Bürgermeisteramt der französischen Hauptstadt mit.

Nach stundenlangen Verhandlungen hätten sich die Gewerkschaften bereit erklärt, den seit Montag laufenden Arbeitskampf zu beenden. Die Gewerkschaft CGT hatte die rund 4900 Mitarbeiter der Pariser Abfallabfuhr dazu aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen und damit für höhere Löhne in der Branche zu demonstrieren.

Zahlreiche ungeleerte Container standen in den vergangenen Tagen in der französischen Hauptstadt am Strassenrand, daneben wuchsen Haufen von Kartons und Abfallsäcken.

Allein am Mittwoch waren rund 3000 Tonnen Abfall nicht abgeholt worden. Geschäftsleute klagten über die Auswirkungen auf ihr Geschäft: “Ich kann verstehen, dass die Kunden sich nicht in ein Restaurant oder auf eine Terrasse setzen wollen, die von Gestank, Abfall und Abfallsäcken gesäumt sind”, sagte ein Kellner in einem Restaurant in der Innenstadt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen