«Tanz der Teufel» endlich legal

Film-und Horrorfans können sich freuen: Der seit 1984 indizierte Horrorfilm «Tanz der Teufel» ist vom Index der jugendgefährdenden Medien gerutscht. Einer Veröffentlichung auf Deutsch steht nun nichts mehr im Weg.

Schon im August hat die deutsche Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien verkündet, dass «Tanz der Teufel» nicht mehr beschlagnahmt ist. Der Entscheid beseitigte das Totalverbot des Films von Regisseur Sam Raimi aus dem Jahr 1981 (im Original «The Evil Dead»).

Filmstudio will Veröffentlichung

Sony Pictures hatte schon damals angekündigt, die De-Indizierung zu beantragen, um den Film im Idealfall in ungekürzter Fassung mit Altersfreigabe ab 18 Jahren zu veröffentlichen. Da «Tanz der Teufel» diese Hürde nun ebenfalls genommen hat, dürfte Sony Pictures nicht mehr lange warten, um den Horrorklassiker endlich in einer deutschsprachigen Heimvideo-Version zu veröffentlichen, berichtet Splatterwelt.

In der Schweiz existiert kein Index. Allerdings ist der Markt hierzulande zu klein für eine separate Veröffentlichung. Deshalb ist die Schweiz häufig vom deutschen Index betroffen.

Vampire können auch tanzen

Übrigens: «Tanz der Teufel» ist nicht zu verwechseln mit «Tanz der Vampire». Hier handelt es sich um eine Horrorkomödie von Roman Polański, welche nächstes Jahr im Stadttheater St.Gallen als Musical aufgeführt wird.

(chf)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen