Thurgau will Kinderzulagen erhöhen

Eltern sollen in Zukunft mehr Geld für ihre Kinder bekommen. (Symbolbild)
Eltern sollen in Zukunft mehr Geld für ihre Kinder bekommen. (Symbolbild) © /AP/LIONEL CIRONNEAU
Von 200 Franken auf 250 Franken im Monat erhöht der Kanton Thurgau seine Kinderzulagen. Die Thurgauer freut, was die St.Galler schon seit Langem haben.

Durch diese Erhöhung werden die Kinderzulagen den Ausbildungszulagen gleichgesetzt. Damit setzt der Regierungsrat eine Motion aus dem Grossen Rat um. Der Grosse Rat muss nun über die Anpassung des Gesetzes über die Familienzulagen abstimmen.

81,8 Millionen Franken wurden im Kanton Thurgau für Familienzulagen ausgegeben. Die Erhöhung der Kinderzulagen um 50 Franken würden Mehrausgaben von rund 20 Millionen Franken für den Kanton Thurgau bedeuten.

Diese sollen durch die Arbeitgeber getragen werden, wie auch der Rest der Kinderzulagen. Eine Aufteilung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern hielt der Regierungsrat nicht für sinnvoll.

(enf)

Beitrag von TVO


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen