Polizei: Keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen Brad Pitt

Polizei: Keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen Brad Pitt
© Keystone/AP/KAMIL ZIHNIOGLU
Die Polizei von Los Angeles ermittelt entgegen mehrerer US-Medienberichte nicht gegen Brad Pitt. «Wir führen keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen Herrn Pitt oder sind an solchen beteiligt», sagte ein Polizeisprecher in Los Angeles der Deutschen Presse-Agentur.

Entsprechende Berichte im Promi-Portal TMZ und dem «People»-Magazin könne er nicht bestätigen. «Ich kann Ihnen auch nicht sagen, warum die so etwas berichten würden.»

Pitts Ehefrau Angelina Jolie hatte am Dienstag überraschend die Scheidung von ihrem Partner eingereicht. Als Grund nannte sie im Scheidungsantrag «unüberbrückbare Differenzen». Jolie und Pitt hatten erst vor rund zwei Jahren geheiratet und haben gemeinsam sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind.

Die Boulevard-Website «TMZ.com» glaubte, den Grund für die Scheidung erfahren haben: Bei einem Flug der achtköpfigen Familie vergangene Woche sei der 52-jährige Schauspieler betrunken ausgerastet und habe seine Kinder verbal und körperlich angegriffen, schrieb «TMZ.com» am Donnerstag unter Berufung auf nicht genannte Quellen. Unmittelbar nach dem Vorfall habe Jolie die Scheidung eingereicht.

Pitts Ausraster – der auch nach der Landung angedauert haben soll – will jemand beobachtet und der Polizei in Los Angeles sowie der Kinderschutzbehörde gemeldet haben, behauptete «Tmz.com». Pitt und Jolie seien bereits vernommen worden sein, bald würden zudem die Kinder befragt. Das Boulevard-Portal berichtete weiter, Pitt streite die Misshandlungen ab und bedaure, dass man versuche, ihn in «denkbar schlechtem Licht» darzustellen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen