Tödlicher Arbeitsunfall in Littenheid

Der Unfallhergang wird kriminaltechnisch untersucht.
Der Unfallhergang wird kriminaltechnisch untersucht. © Archiv
Bei einem Arbeitsunfall am Donnerstag in Littenheid verstarb ein 64-jähriger Mann noch auf der Unfallstelle.

Gemäss den bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau war der 64-jährige Schweizer kurz vor 11 Uhr mit Montagearbeiten auf einem Dach im Weiler Talhof beschäftigt. Aus bislang unbekannten Gründen stürzte er rund drei Meter tief auf einen Betonboden und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Trotz der sofortigen Reanimation durch Arbeitskollegen und Einsatzkräfte verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kapo Thurgau und ein Sachverständiger der SUVA beigezogen. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen