Umfrage lässt Kopf-an-Kopf-Rennen um Brexit erahnen

Brexit-Befürworter bei einer Abstimmungsveranstaltung: Laut einer neuen Umfrage liegen das Ja- und Nein-Lager vor der Brexit-Abstimmung in Grossbritannien am 23. Juni nahe beieinander. In den vergangenen Tagen lag der Trend auf Seiten der Austritts-Befürworter.
Brexit-Befürworter bei einer Abstimmungsveranstaltung: Laut einer neuen Umfrage liegen das Ja- und Nein-Lager vor der Brexit-Abstimmung in Grossbritannien am 23. Juni nahe beieinander. In den vergangenen Tagen lag der Trend auf Seiten der Austritts-Befürworter. © KEYSTONE/EPA/WILL OLIVER
Der Vorsprung der Befürworter für einen Verbleib Grossbritanniens in der Europäischen Union ist in den letzten beiden Wochen geschmolzen. Wie die jüngste Umfrage des Instituts Opinium ergab, wollen 43 Prozent der Briten gegen den EU-Austritt des Landes stimmen.

41 Prozent seien für den sogenannten Brexit. Bei der letzten Erhebung lag das Verhältnis noch bei 44 zu 40 Prozent. Allerdings änderte das Institut sein Verfahren, wie es am Samstag mitteilte. Ohne diese Änderung hätte es mit 43 Prozent eine Mehrheit für einen EU-Austritt gegeben. Das pro-europäische Lager kam auf 40 Prozent.

Abgestimmt wird am 23. Juni. Zuletzt kam es zu einem Meinungsumschwung im Land. Gut drei Wochen vor der Abstimmung kippte die Stimmung zugunsten derjenigen, die der EU den Rücken kehren wollen. Wie aus zwei am Dienstag veröffentlichten Umfragen hervorging, spricht sich die Mehrheit inzwischen für einen Austritt Grossbritanniens aus.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen