Unbekannte Menge Öl ausgelaufen

Der Fährhafen in Romanshorn ist mit einem Ölfilm verschmutzt.
Der Fährhafen in Romanshorn ist mit einem Ölfilm verschmutzt. © Beat R. Kälin
Am Hafen in Romanshorn ist eine unbekannte Menge Diesel-Öl ausgelaufen. Der ganze Fährhafen wurde gesperrt, es wurde eine Ölsperre verhängt. Das Öl stelle keine Gefahr für den Menschen dar, teilt die Kantonspolizei Thurgau mit.

«Woher das Öl kommt und wie viel es ist, können wir im Moment nicht sagen», teilt Matthias Graf der Kantonspolizei Thurgau mit. Klar sei im Moment, dass eine unbekannte Menge an Öl ausgelaufen ist und der Fährhafen in Romanshorn gesperrt werden musste. «Die Feuerwehr und das Umweltamt sind vor Ort. Eine spezielle Firma versucht im Moment, das Öl abzupumpen.»

Für den Menschen bestehe keine Gefahr, ob Tiere durch das Öl gefährdet sind, werde abgeklärt. Der Fährbetrieb wurde nicht eingestellt. Allerdings könne es zu Einschränkungen kommen.

Die Feuerwehr hat im Fährhafen Romanshorn eine Ölsperre errichtet.

Die Feuerwehr hat im Fährhafen Romanshorn eine Ölsperre errichtet. ©Beat R. Kälin

(abl)

 

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen