Valentino-Anzug und “Terminator”-Pistole teuer versteigert

Julien's hat das "Golden Closet" entrümpelt und Kleider und Versatzstücke aus Hollywood-Filmen versteigert (Handout).
Julien's hat das "Golden Closet" entrümpelt und Kleider und Versatzstücke aus Hollywood-Filmen versteigert (Handout). © Julien's
Requisiten aus Hollywood-Filmen sind in Beverly Hills teuer versteigert worden. Ein paillettenbesticktes Matador-Kostüm, das Rudolph Valentino (1895-1926) in “Blut und Sand” von 1922 trug, kam am Freitag für über 51’000 Dollar unter den Hammer.

Ein dreiteiliger Nadelstreifenanzug von Orson Welles (1915-1985) aus “Citizen Kane” von 1941 brachte mehr als 25’000 Dollar ein, wie das Auktionshaus Julien’s Auctions mitteilte.

Mehr als 54’000 Dollar zahlte ein Bieter für ein Sturmgewehr mit Granatwerfer, das Al Pacino in “Scarface” (1983) abfeuerte. Eine Pistole, mit der einst “Terminator” Arnold Schwarzenegger hantierte, kam für über 34’000 Dollar unter den Hammer.

Ein Kopfschmuck, den Charlton Heston (1923-2008) als Moses in “Die zehn Gebote” trug, brachte gut 25’000 Dollar ein. Michelle Pfeiffers “Catwoman”-Haube wechselte für 5000 Dollar den Besitzer. Sharon Stones bodenlanges “Casino”-Kostüm aus weissem Leder war einem Bieter knapp 13’000 Dollar wert.

Ein Fan von Brad Pitt blätterte immerhin 1000 Dollar für eine massgeschneiderte Tweedhose hin, die der Hollywood-Star in dem Film “Legenden der Leidenschaft” (1994) trug.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen