Vermisster aus Landquart gefunden

(Symbolbild)
(Symbolbild) © (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Der in Landquart seit Mittwoch vermisste 74-jährige Mann wurde aufgefunden. Am Freitagmorgen wurde der sprach- und gehbehinderte Mann in der Nähe eines Wasserreservoirs gefunden. Er wurde ins Spital gebracht. 

Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, verliess der sprach- und gehbehinderte 74-jährige Mann am Mittwoch das Alters- und Pflegeheim Neugut in Landquart. Er war mit seinem Elektro-Dreirad unterwegs. Seither wurde er vermisst.

In der Folge wurde eine grossangelegte Suchaktion gestartet. Am Freitagmorgen um 10:30 Uhr wurde der Mann von zwei Angestellten der Wasserwerke Landquart bei einem Wasserreservoir gefunden. Er sass einige Meter neben seinem umgekippten Gefährt auf dem Weg. Ein Ambulanzteam transportierte den wohlbehaltenen, jedoch völlig erschöpften Senior zur Kontrolle ins Spital Schiers.

 

(kapo/saz)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen