Vermisster Bootfahrer tot gefunden

Regaeinsätze nach dem Schlauchbootunfall im Mai.
Regaeinsätze nach dem Schlauchbootunfall im Mai. © Kapo GR
Nach einem Schlauchbootunfall auf dem Fluss Landquart Ende Mai wurde eine Person vermisst: Die Polizei hat den Vermissten, einen 66-jährigen Tschechen nun tot aufgefunden.

Die Polizei erhielt am Dienstagnachmittag einen Hinweis, dass zwischen Pragg-Jenaz und Schiers eine Leiche auf einem Kiesbett des Flusses Landquart liege. Bei der Leiche handelt es sich um den Vermissten 66-jährigen Tschechen, zeigte eine DNA Analyse.

Beim Schlauchbootunfall Ende Mai wurden damit gesamthaft drei Männer getötet. Alle sind aus Tschechien. Zwei weitere Personen wurden verletzt. Eine Gruppe aus zehn Personen war mit zwei Schlauchbooten auf der Landquart unterwegs. Das vordere Boot mit fünf Personen kenterte. Nur zwei davon konnten sich rette. Die Untersuchungen, wie genau es zum Unfall kommen konnte, laufen weiter.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen