Vierte Heimsieg in Folge für La Chaux-de-Fonds

Alex Reinhard feiert mit La Chaux-de-Fonds einen wichtigen Sieg
Alex Reinhard feiert mit La Chaux-de-Fonds einen wichtigen Sieg © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Das siebtplatzierte La Chaux-de-Fonds feiert in der Swiss League den vierten Heimsieg in Serie. Obwohl die Neuenburger bereits nach 27 Sekunden nach einem Tor von Tim Ulmann in Rückstand gerieten, setzten sie sich gegen die GCK Lions 4:2 durch.

Daniel Carbis wendete die Partie noch im ersten Drittel mit zwei Toren zum 2:1 (11.). Beide Male leistete Routinier Loïc Burkhalter die Vorarbeit. Das 4:2 schoss Fabian Ganz zwei Sekunden vor dem Ende ins leere Tor. Am Dienstag hatten die Junglöwen überraschend in Langenthal (5:3) gewonnen.

La Chaux-de-Fonds – GCK Lions 4:2 (2:1, 0:0, 2:1)

1231 Zuschauer. – SR Erard/Weber, Rebetez/Wermeille. – Tore: 1. (0:29) Ulmann (Hayes, Hinterkircher) 0:1. 7. Carbis (Burkhalter, Schwarzenbach/Ausschluss Bachofner) 1:1. 11. Carbis (Burkhalter, Ganz) 2:1. 51. Bonnet (Weisskopf, Sterchi) 3:1. 56. Sidler (Hayes, Hinterkircher) 3:2. 60. (59:58) Ganz 4:2 (ins leere Tor). – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 8mal 2 Minuten gegen die GCK Lions.

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 25/62 (99:38). 2. Olten 25/54 (79:58). 3. Langenthal 25/48 (92:61). 4. Ajoie 25/43 (97:68). 5. Thurgau 25/38 (66:70). 6. Visp 24/36 (70:69). 7. La Chaux-de-Fonds 25/35 (77:84). 8. EVZ Academy 25/31 (79:96). 9. Winterthur 25/26 (67:98). 10. GCK Lions 25/26 (67:96). 11. Biasca Ticino Rockets 25/12 (40:95).

(SDA)


Newsletter abonnieren