Völlig übermüdet am Steuer

Das Auto erlitt Totalschaden.
Das Auto erlitt Totalschaden. © Kapo SG
Am frühen Samstagmorgen ist auf der Autobahn A13 bei Mels ein 18-Jähriger mit seinem Auto mehrmals in die Leitplanken geprallt. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, ist der 18-Jährige mit seinem Auto auf der Fahrt zwischen Trübbach in Richtung Sargans mehrmals in die Leitplanken gefahren. Die Unfallursache sei auf Übermüdung des Fahrers zurückzuführen. Er und sein 19-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der Schaden beträgt über 20’000 Franken.

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel