Wacker Thun siegt im Derby

Berns Uros Mitrovic (Mitte) musste am Schluss mit der Bahre weggetragen werden
Berns Uros Mitrovic (Mitte) musste am Schluss mit der Bahre weggetragen werden © KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Wacker Thun setzt sich im Berner Derby der 12. Runde der NLA-Handballer gegen BSV Bern-Muri 22:20 durch. Die Thuner geraten vor über 1000 Zuschauern noch ins Zittern.

Nach der Pause blieben sie während elf Minuten ohne Torerfolg und verspielten so den Fünftore-Vorsprung zur Halbzeit (14:9). Der Wacker-Goalie Marc Winkler verhinderte kurz vor Schluss mit einer Parade den Ausgleich zum 21:21 und ermöglichte den Thunern noch einen Empty Netter. Die Partie musste nach einer Schulterverletzung von Uros Mitrovic während 15 Minuten unterbrochen werden. Der Serbe in Diensten des BSV wurde noch auf dem Platz von einem Arzt untersucht und anschliessend mit der Bahre vom Feld getragen.

Im zweiten Spiel des Mittwochabends verlor St. Otmar St. Gallen in der eigenen Halle gegen Pfadi Winterthur 18:22. Die St. Galler brachten im Angriff nicht viel zustande, der Topskorer Tomas Babak (Tsch) blieb sogar ohne Treffer. Somit genügte den Winterthurern eine mittelmässige Leistung, um zwei Punkte einzufahren.

Resultate: St. Otmar St. Gallen – Pfadi Winterthur 18:22 (8:9). Wacker Thun – BSV Bern Muri 22:20 (14:9).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 12/20 (385:297). 2. Kriens-Luzern 12/17 (351:321). 3. Pfadi Winterthur 12/17 (302:276). 4. Wacker Thun 11/16 (301:257). 5. St. Otmar St. Gallen 13/14 (337:307). 6. BSV Bern Muri 13/13 (328:305). 7. GC Amicitia Zürich 13/12 (340:351). 8. RTV Basel 12/9 (294:329). 9. Fortitudo Gossau 12/4 (266:332). 10. Lakers Stäfa 12/0 (276:405).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen