War Maurers Sohn betrunken?

In diese Hausmauer krachte der Sohn von Bundesrat Ueli Maurer am späten Montagabend. Beim Junglenker wurde eine Blutprobe angeordnet.
In diese Hausmauer krachte der Sohn von Bundesrat Ueli Maurer am späten Montagabend. Beim Junglenker wurde eine Blutprobe angeordnet. © Kantonspolizei Zürich
Ueli Maurers Sohn war bei seinem Zusammenprall mit einer Hausmauer vermutlich betrunken.

Am Montagabend prallte der jüngste Sohn von Bundesrat Ueli Maurer mit seinem Auto in eine Hausmauer. Blick schreibt nun, dass der 18-Jährige betrunken gewesen sein soll.  Ein Augenzeuge habe gehört, wie Maureres Sohn gerufen haben soll: “Keine Polizei, ich habe getrunken!”

Die Ergebnisse des Blut- und Urintests wurden noch nicht kommuniziert. Ueli Maurers Sohn liegt derzeit im Spital.

Der jüngste Sohn des Bundesrats ist der Polizei nicht unbekannt. Im Juni 2014 versuchte er sich im Jugendtreff Hinwil einer Polizeikontrolle zu entziehen, weil er Cannabis auf sich trug. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen