Eklat in Sitten – Befreiungsschlag des FC Zürich

Kevin Bua war in Vaduz der entscheidende Zürcher
Kevin Bua war in Vaduz der entscheidende Zürcher © KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Der FC Zürich gewinnt das wichtige Spiel gegen den Abstieg in Vaduz deutlich mit 3:0 und verschafft sich im Abstiegsrennen etwas Luft. In Sitten muss das Spiel gegen den FC Basel unterbrochen werden. Der FC Vaduz befindet sich nach 25 Runden mehr denn je in Abstiegsgefahr.

Die Liechtensteiner haben als Letzter nun vier Punkte Rückstand auf den FCZ und liegen neu auch drei Zähler hinter dem FC Lugano. Die Tessiner setzten sich bei den Grasshoppers mit 1:0 durch. Antonini Culina schoss den einzigen Treffer eine Viertelstunde vor Schluss.

In Vaduz eröffnete Davide Chiumiento das Skore in der 54. Minute nach Vorarbeit von Kevin Bua. Bua war auch an den weiteren FCZ-Treffern entscheidend beteiligt. In der 61. Minute verwertete er einen Handspenalty, und eine gute Viertelstunde vor Schluss holte er den Penalty heraus, den Oliver Buff zur endgültigen Entscheidung nutzte. Für das alles andere als klare Foul an Bua sah Simone Grippo auch noch die Rote Karte.

In Sitten, wo die Atmosphäre nach den vielen Diskussionen um die Schiedsrichter-Leistung in der Vorwoche aufgeheizt ist, kommt es in der 67. Minute zu einer Seltenheit. Referee Nikolaj Hänni unterbricht die Partie für eine Viertelstunde, weil aus dem Sektor der Sittener Fans Gegenstände aufs Feld geworfen werden, als Matias Delgado zum umstrittenen Penalty antreten will. Nach der Zwangspause, in der die Spieler in die Kabine verschwunden waren, traf Delgado vom Elfmeterpunkt und zur Entscheidung.

Resultate und Tabelle:

Am Sonntag: Sion – Basel 0:1 (0:0). Vaduz – Zürich 0:3 (0:0). Grasshoppers – Lugano 0:1 (0:0). Am Samstag: Thun – Luzern 1:1 (0:1). St. Gallen – Young Boys 2:3 (0:1).

Rangliste: 1. Basel 24/59 (61:24). 2. Young Boys 25/45 (46:31). 3. Grasshoppers 25/41 (55:43). 4. Sion 24/31 (29:33). 5. St. Gallen 24/30 (30:33). 6. Thun 25/30 (31:37). 7. Luzern 25/30 (31:40). 8. Zürich 25/25 (34:47). 9. Lugano 24/24 (33:46). 10. Vaduz 25/21 (25:41).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen