Wie dreist muss man sein?

Das Auto prallte beim Überholen ins Hinterrad des Velo. (Symbolbild)
Das Auto prallte beim Überholen ins Hinterrad des Velo. (Symbolbild) © KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi
In Mels ist gestern ein 9-Jähriger von einem Auto angefahren worden. Der Autofahrer ist daraufhin einfach weitergefahren, ohne sich um den gestürzten Buben zu kümmern.

Der Unfall passierte während eines Überholmanövers: Das Velo und das Auto fuhren auf der Zeughausstrasse Richtung Tiergarten. Aus bislang unbekannten Gründen prallte das Auto beim Überholen gegen das Hinterrad des Velos. Der 9-Jährige stürze und wurde dabei leicht verletzt.

Die Kantonspolizei sucht nach einem dunklen Personenwagen und vermutet, dass es sich dabei um einen Kombi handelt. Personen, die Angaben zum Auto und dessen Fahrer machen können, sollen sich beim Polizeistützpunkt Mels melden.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen