Wil: Bus touchiert und geflüchtet

Bus beschädigt - Polizei sucht nach Hinweisen.
Bus beschädigt - Polizei sucht nach Hinweisen. © Tagblatt Archiv
Am Samstagmorgen hat ein unbekannter Autofahrer auf der Hubstrasse in Richtung Littenheid einen Bus touchiert. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, ist er geflüchtet. Die Kantonspolizei sucht nun Zeugen.

Wie die Kantonspolizei berichtete, wollte ein Autofahrer gegen 7 Uhr früh mit einem schwarzen VW Passat, Limousine, einen Wil Mobil Bus überholen. Als der Autofahrer zum Überholen ansetzte, kam ihm ein anderes Auto entgegen. Der unbekannte Autofahrer wollte sich wieder hinter dem Bus einreihen, lenkte allerdings zu früh nach rechts und kollidierte mit der rechten Fahrzeugseite mit dem linken Fahrzeugheck des Busses. Der Busfahrer hielt seinen Bus sofort an. Der Fahrer des schwarzen Autos flüchtete aber mit seinem beschädigten Auto.

Beim gesuchten Auto handelt es sich um einen VW Passat, Limousine, schwarz. Die rechte Fahrzeugseite dürfte beschädigt sein. Auch der rechte Aussenspiegel ist durch die Kollision abgerissen worden.

Personen, welche durch das Überholmanöver des VW Passat behindert wurden oder sonstige Hinweise auf den Unfallverursacher oder zum Unfallereignis geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren unter Tel. 058 229 81 00 in Verbindung zu setzen. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen