Auf die Plätze, fertig, los!

Von Linda Aeschlimann
Auf die Plätze, fertig, los!
St.Gallen ist eine Lauf-Stadt: Dies hat der gestrige Auffahrtslauf gezeigt. 6000 Läuferinnen und Läufer sind in den verschiedenen Kategorien gestartet und wurden von rund 20’000 Zuschauern angefeuert. Der Anlass war ein voller Erfolg.

“Wir haben wieder einen enormen Schritt nach vorne gemacht. Ich habe noch nie so viele Menschen in diesem Stadion gesehen und die glücklichen Gesichter der Läufer, dass macht uns glücklich”, sagt der Projektleiter Urs Brülisauer. Der ganze Anlass sei ein voller Erfolg gewesen ohne grössere Zwischenfälle und mit so vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Zuschauer wie noch nie. “Dieser Anlass ist aus St.Gallen nicht mehr wegzudenken und wir werden den Auffahrtslauf nächstes Jahr ganz bestimmt nochmals durchführen.

Die Gewinner

“Ich glaube ich bin einer der wenigen Zürcher, die hier in der AFG Arena jubeln durfte”, sagt der Schweizer Triathlet Jan van Berkel. Er ist der Gewinner des Halbmarathons. Mit einer Zeit von 1:15:40 h sprintete er in Ziel. “Es ist wunderbares Frühlingswetter hier in St.Gallen, es war einmalig und sehr abwechslungsreich. Es war ein wunderschöner Lauf”, schwärmt der Sieger weiter. Er werde sich gleich noch ein paar Olma-Bratwürste für den Heimweg kaufen. Bei den Frauen war die Weltklasse-Athletin Anna Hahner aus Deutschland mit einer Zeit von 1:22:45 h die Schnellste. Sie nutzte den St.Galler Auffahrtslauf als Vorbereitung für die Olympischen Spiele in Rio. Den 10-Kilometerlauf gewonnen hat Abel Mulugeta von Amriswil Athletics bei den Männern mit einer Zeit von 33:10 h und Stefanie Rusch aus Wittenbach mit 41:08 h.

Bereits am Nachmittag gab es zahlreiche Gewinner in den Kinderkategorien. Diese drehten ihre Runden um die AFG Arena und wurden vom Mami und Papi kräftig angespornt.

Die Prominenz

Nach St.Gallen wagten sich auch bekannte Gesichter wie die beiden ehemaligen St.Gallen Spieler Marc Zellweger und Marco Zwyssig. Marc Zellweger, welcher schon zum dritten Mal am Auffahrtslauf teilnahm, gab sich vorab gelassen. “Ich mache diesen Lauf aus Plausch, deshalb bin ich nicht wirklich nervös. Es herrscht vielmehr Vorfreude.” Aber nicht nur die Sportprominenz war am Auffahrtslauf vertreten, sondern auch die Politprominenz. Unter anderem startete über die Zehn-Kilometer-Distanz Heidi Hanselmann. Die sportbegeisterte St.Galler Regierungsrätin war schon letztes Jahr den Halbmarathon gelaufen.

Der Rückwärtsläufer

In St.Gallen zu Gast war auch der Weltrekordhalter im Rückwärtslaufen. Thomas Dold wollte in St.Gallen eigentlich einen neuen Weltrekord aufstellen, leider schaffte er es nicht ganz. Die Strecke war mit den vielen Steigungen und Neigungen sehr anspruchsvoll. Mit einer Zeit von 1:45:22 gelang ihm trotzdem eine unglaubliche Zeit beim Halbmarathon.

Die Kleinsten

Hier gibt es alle Ranglisten des Auffahrtslaufs.


Newsletter abonnieren
3Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel