Zwei NLA-Duelle in den Achtelfinals – GCK Lions fordern Davos

Davos trifft im Achtelfinal auf die GCK Lions, die Ambri-Piotta aus dem Cup warfen
Davos trifft im Achtelfinal auf die GCK Lions, die Ambri-Piotta aus dem Cup warfen © KEYSTONE/NICK SOLAND
In den Achtelfinals des Schweizer Cups kommt es am 25. und 26. Oktober zu zwei Aufeinandertreffen zwischen NLA-Klubs. Von den B-Ligisten zogen die GCK Lions mit Davos das grosse Los.Fribourg-Gottéron empfängt mit den ZSC Lions den Titelverteidiger.

Das stellt für die Freiburger eine schwere Hürde dar, um erstmals seit der Neueinführung des Schweizer Cups in die Viertelfinals einzuziehen. Im zweiten NLA-Duell kommt es zur Partie Biel gegen Kloten. Dieses Duell gab es in den letzten zwei Jahren bereits zweimal. Beide Male – 2015 im Viertelfinal, ein Jahr zuvor im Achtelfinal – setzte sich Kloten knapp durch.

Die Biasca Ticino Rockets, die am Mittwoch mit dem Sieg über Bern (2:1 nach Penaltyschiessen) für die grosse Überraschung der 1. Runde gesorgt haben, treffen auf die in der Meisterschaft noch sieglosen SCL Tigers. Ebenfalls für Aufsehen gesorgt haben mit einem Erfolg gegen Ambri-Piotta die GCK Lions, die nun mit dem HCD zum zweiten Mal einen Vertreter der NLA empfangen.

Die unterklassigen Teams erhielten für die Achtelfinals jeweils das Heimrecht zugesprochen. Die Spiele werden am Dienstag/Mittwoch, 25./26. Oktober ausgetragen.

Schweizer Cup. Achtelfinals: Fribourg-Gottéron – ZSC Lions, Biel – Kloten, GCK Lions (NLB) – Davos, Biasca Ticino Rockets (NLB) – SCL Tigers, Langenthal (NLB) – Lugano, Olten (NLB) – Zug, Rapperswil-Jona Lakers (NLB) – Lausanne, La Chaux-de-Fonds (NLB) – Genève-Servette. – Spieldaten: 25./26. Oktober (Dienstag/Mittwoch).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen