Zwei Schweizer wollen in Deutschland Superstar werden

Noah und Chanelle in DSDS.
Noah und Chanelle in DSDS. © RTL / Stefan Gregorowius
Die Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» wird zum Schweizer Wunder. Wieder haben es Kandidaten in die Live-Show geschafft. Und diesmal sogar gleich zwei. Noah Schärer und Chanelle Wyrsch treten am Samstag vor der Jury um Dieter Bohlen an. 

Er ist erst 16 Jahre alt und könnte schon bald der neue Superstar in Deutschland werden. Noah Schärer aus dem zürcherischen Horgen wird diesen Samstag in der Live-Show von Deutschland sucht den Superstar vor tausenden von Zuschauern singen. Er ist dabei schon ganz Profi. Schon vor zwei Jahren war er im Fernsehen in der SRF-Show «Die grössten Schweizer Talente» zu sehen.

Einzig Sorgen macht ihm das Heimweh. Noch in der vorletzten Sendung wollte Noah am liebsten nach Hause. Er fühlte sich so weit weg von daheim nicht wohl. Trösten könnte ihn vielleicht Chanelle Wyrsch. Die 20-jährige Zugerin ist ebenfalls mit dabei in der ersten Live-Show von «DSDS». Bei ihrem letzten Auftritt vor der Jury war Dieter Bohlen sehr begeistert von ihr. Sie punktete dabei mit Schlager-Musik. Dass man damit nicht nur punkten kann, bewies 2013 schon Beatrice Egli, die bei «DSDS» gewann.

«Deutschland sucht den Superstar»: Die erste Liveshow ist am Samstag, 8. April, um 20.15 Uhr auf RTL zu sehen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen