Heute feiern wir grün!

Von Leila Akbarzada
Der US-Präsident Barack Obama geniesst mit Frau Michelle ein echtes Guiness zum St.Patricks Day.
Der US-Präsident Barack Obama geniesst mit Frau Michelle ein echtes Guiness zum St.Patricks Day. © Irishcentral.com
Heute ist Lá Fhéile Pádraig. Oder für Nicht-Iren eher bekannt als Saint Patrick’s Day. Nicht nur die Iren, sondern die ganze Welt feiert diesen Tag. Wir feiern mit und zeigen euch, mit welchen zehn Songs man den Iren gebührend huldigt.

Für die frommen Iren ist der Gedenktag ihres wahrscheinlich ersten katholischen Missionars Bischof Patrick einer der wichtigsten Gedenktage des Jahres. Doch der Feiertag hat heutzutage mehr mit Party und Guiness als mit Kirche und Gebet zu tun. Denn die Iren feiern gerne. Das zeigen nur schon diese Songtitel.  

Dropkick Murphys

Sagt wohl nicht jedermann etwas, aber die Dropkick Murphys bieten definitiv den besten Song, um den St.Patricks Day auf wahre irische Art zu feiern. Man kennt den Song aus dem Film Departed (2006) mit Matt Damon.

The Pogues

Mit den Dropkick Murphys wurden wir direkt ins Pub katapultiert. Dort bleiben wir mit dem nächsten Song. Die Pogues sind jüngeren Semestern vielleicht nicht mehr bekannt, da sie sich 1996 auflösten. Sie gelten als Begründer des irischen Folk-Rock und feierten ihren grössten Erfolg mit folgendem Schunkellied (das aber ein Cover aus den 50er Jahren ist). Der Sänger würde mit diesem Gebiss heutzutage wohl nicht mehr Videos drehen.

Westlife

So, kommen wir zu den traurigen Momenten, die es nach ein paar Bierchen durchaus auch einmal geben kann. Die Boyband Westlife kennt jeder. Die Band trennte sich nach der Tour 2012. Westlife entspricht so gar nicht dem saufenden Pub-Musiker-Klischee einer irischen Band. Die Boyband hatte ein betont sauberes Image. Hier einer ihrer grossen Hits.

Ronan Keating

Noch ein Softie aus Irland. Er war Mitglied der 90er Jahre-Boyband Boyzone. Seit der Trennung ist er als Sänger solo unterwegs. Der 39-Jährige war zudem Co-Produzent von Westlife. Trotz perfektem Schwiegersohn-Image soll man gut mit ihm ein Bierchen heben können. Kein Wunder, denn sein Vater war Pub-Besitzer. Ronan ist sozusagen an der Bar aufgewachsen. 14 Jahre war er mit dem Model Yvonne Connolly zusammen und hat drei Kinder mit ihr gezeugt. Dann betrog er sie mit dieser Background-Sängerin.

Ronan Keating hatte eine Affäre mit der Background-Sängerin Francine Cornell.

Daily Mail

Trotz beidseitger Versuche die Ehe zu retten, ging sie nach zwei Jahren endgültig in die Brüche. Auch wenn es nicht ganz passt, hier einer seiner grössten Hits: “When you say nothing at all”.

Sinead O’Connor

Mit dem Hit “Nothing Compares 2 You” wurde die 49-jährige Sängerin aus Dublin im Jahre 1990 weltbekannt. Jüngst machte sie Schlagzeilen wegen eines Abschiedsbriefes, den sie auf Facebook veröffentlichte. Seit diesem Zeitpunkt ist sie in ärztlicher Betreuung. Der Song gehört trotz aller Traurigkeit auf jede Irish-Playlist.

U2

Jaja, erst an sechster Stelle. U2 dürfen ruhig mal hinten anstehen. Sie sind sonst immer Nummer eins, wenn es um irische Exportschlager geht. Verständlicherweise, denn im Gegensatz zu all den anderen aufgeführten Bands sind sie seit den 70er-Jahren ständig on Tour. Die letzte Tournee war 2015. Hier nicht der beste Track der Band, aber mit Abstand das coolste Video.

The Cranberries

Irische Bands handeln mit ihren Liedern oftmals politische Themen ab, so zum Beispiel U2 mit ihrem Song “Sunday Bloody Sunday”. Auch die Kultband “Cranberries” hat mit ihrem Megahit “Zombie” auf den Nordirlandkonflikt aufmerksam gemacht.

Van Morrison

Wieder etwas fröhlicher: Der 70-jährige Musiker und Komponist hat schon zahlreiche Grammies gewonnen. Seit den 60er-Jahren ist der Nordire musikalisch aktiv. Sein wunderbarer Hit “Brown Eyed Girl” aus dem Jahr 1967 macht noch heute gute Laune, auch im Pub.

The Dubliners

“The Dubliners” waren eine der einflussreichsten und berühmtesten Bands des Irish Folk, welche Bands wie The Pogues beeinflusst hat. Das Lied “Whiskey in the Jar” stammt jedoch nicht von ihnen, sondern vermutlich aus dem 17. oder 18. Jahrhundert. Das Lied wurde u.a. auch von Metallica interpretiert.

Flogging Molly

Zum Schluss nochmals volle Energie: Die irisch-US-amerikanische Band Flogging Molly (“Die peitschende Molly”) machen irischen Punk-Folk. Und so betrunken klingen “Drunken Lullabies”.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen