«Sausage fest» auch an anderen Open Airs

Von René Rödiger
Frauen sind zumindest im Publikum gerne gesehen.
Frauen sind zumindest im Publikum gerne gesehen. © KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Beim OpenAir St.Gallen werden dieses Jahr kaum Frauen auf der Bühne sein. Allerdings steht das OASG damit nicht alleine da: Ein Blick auf weitere grosse Festivals in der Schweiz zeigt, dass fast überall Frauen-Flaute herrscht.

Gerade einmal 3 von bisher 31 Bands am OpenAir St.Gallen werden Frauen auf der Bühne haben. Die Zahl könnte sich noch ändern, es fehlen rund ein Dutzend Acts, die zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

FM1Today

So würde das Plakat des OpenAir St.Gallen ohne reine Männer-Bands aussehen. (FM1Today)

Trotzdem: Auf Schweizer Festivalbühnen ist ein «Sausage fest», also ein «Wurst Fest», die Norm. Wir haben einen Blick auf drei weitere grosse Festivals in der Schweiz geworfen. Noch sind die Programme beim Openair Frauenfeld, dem Greenfield und dem Gurten noch nicht vollständig. Aber auch hier zeigt sich, dass Frauen klar in der Minderheit sind.

Einzig beim Greenfield hat beim aktuellen Stand immerhin jede fünfte Band mindestens eine Frau dabei.

openair-frauenfeld.ch/FM1Today

Das Openair Frauenfeld mit allen Bands (links) und ohne die reinen Männer-Bands (rechts). (openair-frauenfeld.ch/FM1Today)

gurten_gegenueberstellung

Das Gurten Festival mit allen (oben) und ohne die reinen Männer-Bands (unten). (FM1Today)

greenfield_gegenueberstellung

Das Greenfield mit allen Acts (oben) und ohne reine Männer-Bands (unten). (FM1Today)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen