17. Rang für Dominique Aegerter

Dominique Aegerter fährt auf seiner KTM wieder neben die Punkteränge
Dominique Aegerter fährt auf seiner KTM wieder neben die Punkteränge © KEYSTONE/AP/PETR DAVID JOSEK
Dominique Aegerter verpasst im Grand Prix von Österreich die Punkteränge nur knapp. Der 27-jährige Oberaargauer beendet das Moto2-Rennen im 17. Rang.

Geprägt wurde das Rennen von den zwei Fahrern, die auch in der Gesamtwertung der Konkurrenz schon weit enteilt ist. Francesco Bagnaia und Miguel Oliveira lösten sich fast im Minutentakt an der Spitze ab, in der letzten Kurve auf dem 4,318 km langen Red-Bull-Ring gelang dem 21-jährigen Italiener das entscheidende Manöver gegen den 23-jährigen Portugiesen. Bagnaia hat sich mit seinem fünften Saisonsieg die WM-Führung von Oliveira zurück erkämpft und weist nach elf Rennen drei Punkte Vorsprung auf (189:186).

Aegerter, der von Position 19 aus ins Rennen ging, konnte auf seiner KTM nie in die Entscheidung eingreifen. Am Schluss blieb Rang 17 mit 1,049 Sekunden Rückstand auf den letzten Punkterang.

Im Moto3-Rennen baute der Italiener Marco Bezzecchi mit seinem zweiten Saisonsieg die WM-Führung aus. Der 19-jährige KTM-Fahrer liegt nun zwölf Zähler vor dem Spanier Jorge Martin (158:146), der das Rennen in Spielberg im dritten Rang beendete.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen