Amriswiler Protzvilla wird zum Partyhaus

Von Fabienne Engbers
Party machen und plantschen in dieser Designervilla: Der Daydance in Amriswil machts möglich.
Party machen und plantschen in dieser Designervilla: Der Daydance in Amriswil machts möglich. © zVg
Tanzen und Feiern bei strahlendem Sonnenschein: Sogenannte «Daydances» spriessen wie Gräser aus dem Partyboden. Nun setzt ein St.Galler Clubveranstalter noch einen drauf und lädt zur Poolparty in einer Protzvilla in Amriswil ein.

Braungebrannte Bikini-Models, die ihre Füsse in einen Pool halten und einen Cocktail schlürfen, daneben muskelgestählte und nicht minder braun gebrannte Körper von adonis-ähnlichen Männern, die lässig ihre Bahnen im Pool drehen: So stellen wir es uns vor, wenn eine Prunkvilla ihre Türen für eine Poolparty öffnet. Wie die Wahrheit hinter den Villatüren tatsächlich aussieht, erfährt man am Villatanz, der dieses Jahr zum ersten Mal in der Villa Ackermann in Amriswil stattfindet.

2000 Quadratmeter Rave-Mekka

Der Aussenpool des Anwesens, das den meisten Amriswilern durch seine Grösse und den Namen bekannt ist, wird am Samstag, 22. Juni, zum «Rave-Mekka». Die Aussenanlage der Villa Ackermann umfasst 2000 Quadratmeter und bietet damit genügend Platz zum Tanzen und Verweilen. Mitbringen sollte man seine Badehose, der grosse Pool der Villa ist ebenfalls geöffnet. Aber auch das innere der Plein-Villa kann begutachtet werden.

«Für viele Jahre hat die Villa dem Stardesigner Philipp Plein als Arbeits- und Wohnoase gedient», sagt Roman Buff, Mitinhaber des Clubs Paul in St.Gallen und Mitveranstalter des Daydances. Mittlerweile hat Plein die Villa verkauft und damit die Durchführung der Party ermöglicht.

Philipp Plein erhielt im Jahr 2016 den GQ-Award für Mode. (Andreas Rentz/Getty Images für GQ)

Der Designer hat durch den Umbau der Villa aber seine Spuren hinterlassen. «Er hat das Anwesen so verlassen wie er darin gelebt hat», sagt Buff. So trägt der Pool auch noch Pleins Namen. An der Party dabei sein wird der Designer vermutlich nicht.

Die Villa steht das erste Mal für ein Elektrofestival tagsüber offen. Das Partyformat «Daydance» boomt schon seit einigen Jahren, auch am Romanshorner Hafen und in den Drei Weiern gibt es dieses Jahr wieder Tanztage. Von diesem lukrativen Tagesparty-Kuchen will jetzt auch Partyveranstalter Roman Buff ein Stück ab haben.

«Wollten etwas Exklusives machen»

Die Veranstalter des Villatanzes haben sich den Ort für ihren ersten Daydance bewusst ausgesucht. «Im Sommer hat man mit Inhouse-Veranstaltungen wenig Erfolg. Wir wollten aber nicht etwas normales, sondern etwas exklusives machen», sagt Roman Buff. Ein Freund von Buff hat das Anwesen gekauft und es nach einer guten Flasche Wein für die Party zu Verfügung gestellt, wie der Partyveranstalter verrät. «Das Anwesen ist unglaublich schön und sehr speziell eingerichtet.» Gemäss einem Bericht der Bilanz soll das Anwesen mehr als vier Millionen Franken wert sein. Auch wenn für die Party hauptsächlich der Aussenbereich genutzt wird, ist der Innenbereich nicht verschlossen. «Es gibt unter anderem eine Bier-Degustation und einen Friseur im Haus.» Des Weiteren gibt es diverse Bars und mehrere «Floors». Zum Beispiel beim Pool oder in der Garage.

Dass der Villatanz in Amriswil ein spezieller Event wird, ist auch den Gästen bewusst. «Der Vorverkauf ist gut gestartet, rund ein Drittel der Tickets ist in den ersten sieben Tagen verkauft worden.» Ein Ticket kostet 25 Franken.

Nicht nur für junge Gäste

Wer glaubt, mit der grossen Fete in der Protzvilla sollen vor allem junge Menschen angezogen werden, der irrt. Buff: «Die Gäste werden zwischen 21 und 60 Jahren alt sein, mit der elektronischen Musik sprechen wir nicht zwingend nur junge Leute an.»

Auch das Rahmenprogramm ist nicht nur auf junge Leute ausgerichtet. «Ich glaube, es gibt eher einen stilvollen Event, es wird etwas geboten», sagt Roman Buff. Sollte die Party allerdings doch ausarten, nimmt es der Partyveranstalter gelassen. «Dann geniessen wir es trotzdem.»

Der Daydance in der Villa Ackermann findet am 22. Juni ab 12 Uhr statt, mit dabei sind diverse DJs aus der Region. Wenn du über 21 Jahre alt bist, kannst du Tickets hier bestellen.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen