Auf Grillfässli über den Seealpsee

Aus Bierfässchen wurde eine Art Floss gebaut. Dies für die Grill Pool Challenge.
Aus Bierfässchen wurde eine Art Floss gebaut. Dies für die Grill Pool Challenge. © youtube.com/appenzellerbier
Mitarbeiter der Brauerei Locher haben aus Bierfässern ein Floss gebaut, mit dem sie über den Seealpsee gleiten. Grund dafür war eine Challenge, die derzeit bei Schweizer Unternehmen die Runde macht.

Ein Internettrend hat das Appenzellerland erreicht. Die «Grill-Pool-Challenge», die bereits seit mehreren Monaten in den sozialen Medien auftaucht, wurde von der Brauerei Locher angenommen. Bei der Challenge geht es darum, in kürzester Zeit mit seinen Mitarbeitern eine Grill- und Pool-Party auf die Beine zu stellen und gleichzeitig für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Nominiert wurden die Appenzeller Bierbrauer von ihren alkoholfreien Kollegen der Goba AG.

Für das Video liessen sich die Mitarbeiter der Brauerei etwas spezielles einfallen. Statt selbst einen Pool zu bauen, wurde kurzerhand der Seealpsee in einen Pool umfunktioniert. Aus leeren Bierfässern wurde ein Floss gebastelt auf dem sich die Mitarbeiter treiben liessen. Mit an Bord waren ein Grill mit Cervelats, eine Fischerrute und natürlich eine Flasche Appenzeller Alpenbitter. Diese sind es auch, die als nächstes dran glauben müssen: Die Brauerei Locher nominiert die Appenzeller Alpenbitter AG und Bäckerei Böhli in Appenzell.

(abl)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel