St.Galler Firma bietet Flug ins Ungewisse

Das Ziel der Reise erfährt man erst, wenn das Flugzeug gelandet ist.
Das Ziel der Reise erfährt man erst, wenn das Flugzeug gelandet ist. © iStock/spooh
London, Paris oder Rom: Wer in die Ferien fliegt, weiss meistens schon Wochen im Voraus, wo es hingeht. Bei einem neuen Angebot erfährt man jedoch erst, wenn das Flugzeug gelandet ist, wo man seine Ferien verbringt.

Hotels vergleichen, Bewertungen durchstöbern und den billigsten Flug suchen. Wem das zu anstrengend ist, der bekommt jetzt eine Alternative: Das St.Galler Unternehmen bbacksoon bietet Ferien an, wo man erst bei der Landung des Fliegers den Zielort der Reise erfährt.

«Das Reisen soll wieder mehr mit Neugier, Achtsamkeit und Überraschung verbunden werden», sagt Christoph Anrig, der Geschäftsführer von «bbacksoon». Bereits am Flughafen verläuft die Reise deshalb anders als gewohnt: «Anstatt auf der Destinationstafel den Flug zu suchen und am Check-In Schalter Schlange zu stehen, servieren wir ein Cüpli.» Auch auf dem Ticket sei der Zielort noch nicht ersichtlich. «Die Passagiere sollen raten und ein Kribbeln spüren», sagt Anrig.

Start ab Altenrhein

Zur Premiere, die im Mai 2019 stattfindet, wird eine viertägige Reise angeboten – Destination unklar. Der Preis für die Reise, die am Flughafen Altenrhein startet, liegt bei 1395 Franken pro Person für Flug und Hotel. «Wir wollen keine Billigreisen anbieten. Bei unseren Reisen spart man sich aber den Planungsstresse und wir suchen individuell die Hotels aus. Das spiegelt sich im Preis», sagt Anrig.

Das Angebot richte sich nicht nur an junge Menschen. «Unsere Erfahrungen zeigen, dass das Angebot altersunabhängig genutzt wird. Es sind offene und neugierige Menschen, die sich überraschen lassen.»

Fortsetzung ungewiss

Einmal am Zielort angekommen, ist man bei der weiteren Reisegestaltung frei. «Wir bieten einige Aktivitäten an, die aber freiwillig sind», sagt Anrig

Das Angebot ist vorläufig einmalig: «Nach der Premiere wird sich zeigen, ob es bei einer einmaligen Aktion bleibt oder ob daraus etwas regelmässiges entsteht», so Anrig weiter. Jedoch seien die Macher bereits mit Fluggesellschaften im Gespräch über eine Weiterführung des Projekts.

Zielort in Europa

«bbacksoon» bietet schon seit einiger Zeit Spontanreisen an. Bis jetzt wurde jedoch spätestens am Flughafen mitgeteilt, wohin die Reise geht. «Wir hatten seit unserer Gründung 2016 rund 1000 Kunden. Unser Angebot ist also ein Bedürfnis, als Alternative zum klassischen Tourismus.»

Tipps, wohin die Reise im nächsten Mai gehen soll, will Anrig noch nicht geben: «Es wird in eine europäische Stadt sein, die man in zweieinhalb Stunden mit dem Flugzeug erreichen kann», lässt er sich einzig entlocken. Auch die Fluggesellschaft soll eine Überraschung bleiben: «Der einzige Passagier, der den Zielort kennt, ist der Pilot.»

(tob)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel