Brand in Steckborner Altstadt gelöscht

Die Steckborner Altstadt ist grossräumig abegesperrt worden.
Die Steckborner Altstadt ist grossräumig abegesperrt worden. © brknews.ch/Beat Kälin
Die Feuerwehr musste mit einem Grossaufgebot zu einem Brand in der Steckborner Altstadt ausrücken. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

In der Steckborner Altstadt brannte das alte Rathaus. Die Feuerwehr Steckborn musste am Donnerstagmittag deshalb mit der Unterstützung der Feuerwehr Frauenfeld zu einem Grosseinsatz ausrücken. Laut der Kantonspolizei Thurgau konnte der Brand gelöscht werden. Aktuell wird noch nach Glutnestern gesucht. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Ein Feuerwehrmann hat sich bei dem Einsatz verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Zu der Schwere der Verletzungen kann die Kantonspolizei Thurgau noch keine Angaben machen. Das Gebiet rund um die Steckborner Altstadt ist abgesperrt worden, Umleitungen sind installiert. Wie lange die Altstadt für den Verkehr gesperrt bleibt, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Die Brandursache wird untersucht.

Das alte Rathaus ist ganz in der Nähe von jenen Gebäuden, in welchen es Ende 2015 zu einem Grossbrand gekommen ist. 30 Personen verloren damals ihr Zuhause.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen