Das ist der teuerste Grill der Welt

Der edle Brutzler kostet 250'000 Franken.
Der edle Brutzler kostet 250'000 Franken. © TVO
Aus Gold, französischem Kristall und Titan aus der Luftfahrt ist der teuerste Grill der Welt. Ein St.Galler Start-up hat ihn für einen arabischen Scheich hergestellt – doch der Deal platzte.

Den Grill des St.Gallers Andreas Nöckl gibt es nur einmal auf der Welt: Sein Start-up Azado fertigte ihn im vergangenen Jahr extra für einen Scheich aus Dubai an. Neben Details aus Gold sind Bedienungsknöpfe aus französischem Kristall und Titan aus der Luftfahrt am Grill zu finden. Kostenpunkt: eine Viertelmillion Franken.

«Viel Geld für Start-up»

Nachdem die Expo in Dubai kurz vor der Durchführung abgesagt wurde – und der Deal mit dem Scheich platzte – sucht Nöckl einen neuen Käufer. «Wir streiten uns heute noch wegen des Geldes für den Messestand. Für uns als Start-up war das sehr viel Geld», sagt der Jungunternehmer gegenüber TVO. Seit Donnerstag ist der edle Brutzler an der Gartenmesse Giardina in Zürich ausgestellt.

«Gold ist nicht mein Ding»

Nöckl ist überzeugt, bald einen Abnehmer für sein Unikat zu finden. Das tönt anders, wenn man sich die Stimmen der Messebesucherinnen und -besucher anhört: Der Grill passe nicht in sein Budget, auch wenn er schön anzusehen sei, witzelt etwa der Appenzeller Armin Broger. Zürcherin Jeanette Gmür sagt, Gold sei nicht ihr Ding. «Ein Grill ist ein Gegenstand zum Brauchen», findet Kilian Germann aus Bürglen im Kanton Thurgau.

Wer den Grill kauft, muss übrigens keine simplen Bratwürste mehr bräteln: Zum Verkaufspreis gehört ein ganzes Angus-Rind dazu. En Guete!

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen