Drei Verletzte nach Frontalkollision

Zwei Autos prallten am Donnerstagmorgen auf der Nationalstrasse in Landquart heftig zusammen.
Zwei Autos prallten am Donnerstagmorgen auf der Nationalstrasse in Landquart heftig zusammen. © Kapo GR
Bei einer Frontalkollision am Donnerstagmorgen wurden drei Personen verletzt, zwei davon schwer. Auf der Nationalstrasse in Landquart Richtung Grüsch kollidierte ein 35-jähriger Autofahrer mit einem Lieferwagen.

Kurz vor 6.30 Uhr war ein 35-jähriger Autofahrer in Richtung Landquart auf der Nationalstrasse unterwegs. Zwischen den Anschlüssen Waldau und Ganda krachte er frontal in einen Lieferwagen. Der 35-Jährige und der 52-jährige Lieferwagenlenker wurden bei der Kollision schwer verletzt. Der Beifahrer im Lieferwagen wurde mittelschwer verletzt. Die Verletzten wurden mit einer Ambulanz des Spitals Schiers sowie mit zwei Ambulanzen der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert, schreibt die Kantonspolizei Graubünden. Für die Bergung des Lieferwagenlenkers sowie weitere Arbeiten auf der Unfallstelle stand die Strassenrettung Landquart im Einsatz.

Der Unfall führte zu einer massiven Verkehrsbelastung. (Bild: Kapo GR)

Der Unfall führte zu einer Verkehrsüberlastung bei der Chlusstrasse, auf die der Verkehr umgeleitet wurde. Kurz nach 9 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

(Kapo GR/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen