Drohnen fliegen um die Wette

Das Drohnenrennen findet erstmals in der Schweiz statt.
Das Drohnenrennen findet erstmals in der Schweiz statt. © TVO/Daniel Sager
Zum ersten Mal findet das internationale Drohnenrennen in der Schweiz statt. Rapperswil ist der diesjährige Gastgeber und nutzt diese Gelegenheit für sich.

Mit bis zu 160 km/h düsen Drohnen um das Schloss Rapperswil. Zum ersten Mal findet der Drone Grand Prix in der Schweiz statt. «Hier fliegen die besten Drohnenpiloten der Welt um die Wette», sagt Herbert Weirather, CEO der Drone Champions League zu TVO.

Ausgestattet mit einer Liveübertragungsbrille und der Steuerung für die Drohne stehen die Piloten mit ernsten Gesichtern da. Jeweils acht Drohnen fliegen um das Schloss und die schnellste Drohne kommt eine Runde weiter. Die Hochschule HSR Rapperswil nutzt die Gelegenheit, um ihre Drohnen-Forschung zu präsentieren.

Die neusten Entwicklungen werden ausgestellt und können von Besuchern getestet werden. «Die erste Drohne sucht Gebiete autonom nach radioaktiven Quellen ab und speichert die GPS-Koordinaten davon ab», sagt Christian Bermes, Professor für Automation und Mechatronik der HSR. Anschliessend kehre die Drohne zurück und eine zweite Drohne fliegt zur Quelle und markiert diese.

Welche Drohnen die HSR sonst noch entwickelt hat, siehst du im Video:

(Daniel Sager/nm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen