Erster Sommertag bringt Föhnsturm

Am Bodensee war es heute besonders warm.
Am Bodensee war es heute besonders warm. © Tagblatt
Der 24. April 2019 war der erste Sommertag der Schweiz. An etlichen Orten wurde die 25-Grad-Marke geknackt. Mit den warmen Temperaturen zieht ein Föhnsturm durch die Ostschweiz, der besonders im Rheintal und Sarganserland stark bläst.

Der Mittwoch war der bisher wärmste Tag im Jahr 2019. Rekordhalter ist die Gemeinde Beznau, hier wurden 26,5 Grad gemessen. In der Ostschweiz war es in Güttingen am Bodensee mit 24,7 Grad am wärmsten. Die warmen Temperaturen kriegten zudem Unterstützung von einem starken Föhnsturm, der die Ostschweiz fest im Griff hält.

In der Nacht auf Donnerstag können zum Sturm auch noch Gewitterwolken über die Ostschweiz ziehen. Der Föhn bläst auch am morgigen Donnerstag weiter, in der Ostschweiz mit Schwerpunkt auf den Alpen, im Rheintal und im Sarganserland. Hier werden Windspitzen zwischen 70 und 110 Stundenkilometer erwartet, wie der Wetterdienst Meteonews schreibt.

Der Föhnsturm bringt starke Windböen in die Ostschweiz. (Bild: Meteonews)

(red.)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen