Feuerwehr schneidet Schwerverletzten aus Auto

Zahlreiche Einsatzkräfte sind am Sonntag wegen eines schweren Unfalls nach Altstätten ausgerückt.
Zahlreiche Einsatzkräfte sind am Sonntag wegen eines schweren Unfalls nach Altstätten ausgerückt. © Kapo SG
In Altstätten sind am Sonntagnachmittag ein Autofahrer und seine Beifahrerin in einen Baum gekracht. Der Mann wurde durch den Aufprall im Auto eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Kantonspolizei St.Gallen, ein Notarzt mit Rettungsteam, die Feuerwehr und die Rega rückten am Sonntag kurz nach 16.10 Uhr wegen eines Selbstunfalls nach Altstätten aus. Unterhalb des Restaurants Ziel auf der Trogenerstrasse waren ein Autolenker und seine Beifahrerin von der Fahrbahn abgekommen – das Fahrzeug kollidierte mit einem Baum.

Der Mann wurde im Auto eingeklemmt. (Bild: Kapo SG)

«Der Mann wurde im Auto eingeklemmt. Er erlitt gemäss ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, auf Anfrage von FM1Today. «Die Feuerwehr muss ihn rausschneiden, um ihn aus dem Unfallauto zu befreien. Anschliessend wird er von der Rega ins Spital geflogen.» Die Beifahrerin habe das Auto selbständig verlassen können.

Ob der Unfall mit dem Unwetter zusammenhängt, das am Sonntagnachmittag über das Rheintal zog, ist noch unklar.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen