FM1-Land räumt an den Swiss Skills ab

Martina Wick (2. v. l.) holt sich die Goldmedaille als Restaurationsfachfrau. Insgesamt gingen elf Goldmedaillen ins FM1-Land.
Martina Wick (2. v. l.) holt sich die Goldmedaille als Restaurationsfachfrau. Insgesamt gingen elf Goldmedaillen ins FM1-Land. © zVg
An den Schweizer Berufsmeisterschaften Swiss Skills räumt das FM1-Land gross ab. Nicht weniger als elf Goldmedaillen gehen in die Ostschweizer Kantone und nach Graubünden.

Vom 12. bis 16. September fanden in Bern die Berufsmeisterschaften Swiss Skills statt. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher konnten den jungen Berufsleuten während vier Wettkampftagen beim Arbeiten zusehen und sich in etlichen Berufen auch selbst versuchen. Auch gab es Gelegenheit für Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Bei der Siegerehrung vor 5000 Zuschauern wurden am Samstagabend 78 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen an die Besten unter den jungen Berufsleuten vergeben, wie Swiss Skills am Sonntag mitteilte. In 70 Wettkämpfen gingen die Handwerker einzeln an den Start. In Zweierteams bestritten hingegen die Strassenbauer, die Automatiker, die Gärtner und die Gerüstbauer den Wettstreit.

Sehr gut abgeschnitten haben dabei die Kantone aus dem FM1-Land. Thurgau, St.Gallen, Graubünden und beide Appenzell nahmen mindestens eine Goldmedaille mit nach Hause. Hier sind unsere Gewinner!

Kanton Thurgau

Sven Grüninger aus Ermatingen – Goldmedaille – Dachdecker

Sven Grüninger (Mitte). Der Ermatinger holt sich die Goldmedaille als Dachdecker. (Bild: zVg)

Kanton Graubünden

Johannes Meyer aus Trimmis – Goldmedaille – Landwirt

Johannes Meyer aus Trimmis holt sich als Landwirt die Goldmedaille. (Bild: zVg)

Weitere Goldmedaillengewinner aus dem Kanton Graubünden:

Markus Hintermann aus Bonaduz – Polymechaniker
Andrea Sanchez aus Thusis – Fachfrau Textilpflege

Kanton St.Gallen

Martina Wick aus Arnegg – Goldmedaille – Restaurationsfachfrau

Martina Wick (2. v.l.) mit den anderen Gewinnern und Bundesrat Johann Schneider-Ammann (Bild: zVg)

Die weiteren Goldmedaillengewinner aus dem Kanton St.Gallen:

Dominik Baumann aus St.Gallen – Lüftungsanlagenbauer
Rahel Brändle aus Dreien – Boden-Parkettlegerin
Marina Willi aus Oberriet – Innendekorateurin
Dario Liesch aus Grub SG – Gebäudetechnikplaner

Kanton Appenzell Ausserrhoden

Patrick Güttinger aus Heiden – Goldmedaille – Fassadenbauer

Patrick Güttinger aus Heiden holt sich die Goldmedaille im Fassadenbau. (Bild: zVg)

Kanton Appenzell Innerrhoden

Lars Moser aus Appenzell – Goldmedaille – Anlage- und Apparatebauer

Lars Moser aus Appenzell (2. v. r.) mit den anderen Medaillengewinnern und Bundesrat Johann Schneider Ammann. (Bild: zVg)

Nach Angaben der Stadt Bern besuchten über 60’000 Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassen die temporäre Fabrik auf dem Bernexpo-Gelände, die eine Grösse von 14 Fussballfeldern hatte. 1100 Scheinwerfer beleuchteten das Areal, 30 Kilometer Kabel wurden verlegt. Der Finaltag wurden von den SRG-Sendern in allen drei Landesregionen live übertragen. Weitere Informationen zur Berufsmeisterschaften Swiss Skills in Bern findest du hier.

Die Swiss Skills im Video


(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen