Föhn macht Tropennacht im Oktober möglich

Tropennacht in der Ostschweiz: Am wärmsten war es im Fürstentum Liechtenstein (Symbolbild).
Tropennacht in der Ostschweiz: Am wärmsten war es im Fürstentum Liechtenstein (Symbolbild). © istock
Milde Luft, klarer Himmel und ein blasender Föhn – das alles führte dazu, dass es an verschiedenen Orten in der Schweiz diese Nacht eine Tropennacht gab. Am wärmsten war es in Vaduz.

Betrachtet man die Temperaturen, die vergangene Nach herrschten, könnte man meinen, es sei Hochsommer. Eine Nacht unter freiem Himmel oder im Zelt wäre momentan sehr angenehmen – und das Mitte Oktober.

Dank des Föhns erlebte man mancher Orts in der Schweiz eine Tropennacht. Am wärmsten war es in Vaduz mit 21.4 Grad, gefolgt von Balzers mi 20.9 Grad, gemessen wurde um 6 Uhr am Morgen. Auch in St. Gallen und in Brülisau spürte man den Föhn am Donnerstag deutlich, das Thermometer zeigte 17.4, beziehungsweise 17.2 Grad. Auch im Rheintal gab es eine milde Nacht mit 16.5 Grad in Oberriet und Bad Ragaz.

Der Donnerstag beginnt ebenso warm und freundlich wie die Nacht aufhört, es kann nochmals bis zu 25 Grad warm werden. Im Verlaufe des Tages ziehen aber Wolken auf und es kann regnen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen