Helikopter fliegt 340 Tonnen auf den Berg

Der Super Puma im Anflug auf den Montageplatz auf dem Maschgenkam.
Der Super Puma im Anflug auf den Montageplatz auf dem Maschgenkam. © TVO
Es sind spektakuläre Montagearbeiten auf dem Maschgenkamm in Flumserberg. Dort ensteht eine neue Gondelbahn. Für die Montage der Masten kommt ein Super-Puma-Helikopter zum Einsatz.

130 mal fliegt der Helikopter von Tannenboden zum Maschgenkamm und wieder zurück. 340 Tonnen Material transportiert er. Die Bergbahnen Flumserberg bauen eine neue Gondelbahn. Am Montag, 8. Juli und Dienstag 9. Juli werden die bis zu 37 Meter hohen Masten montiert. Dies ist nur per Helikopter möglich.

Drei Tonnen schwer, millimetergenau eingepasst

Zum Einsatz kommt ein Super-Puma. Er holt das Material beim Umschlagplatz in Tannenboden ab und fliegt die Mastenelemente abwechslungsweise auf den Maschgenkamm und die zweite Baustelle im Raum Chrüz. Die Arbeiten seien anspruchsvoll und setzten eine genaue Koordination der Montagetrupps am Boden und der Helikopterpiloten voraus, sagt Thomas Spiegelberg von der Bartholet Maschinenbau AG, die die neue Gondelbahn baut zu TVO. «Die Mannschaft am Boden braucht absolutes Vertrauen in den Piloten. Da kommen drei Tonnen schwere Teil daher, und diese müssen millimetergenau abgesetzt werden».

Schaulustige aus Leipzig angereist

Die spektakuläre Montage der Masten lockte denn auch viele Schaulustige an. Eine Frau und ihre Familie sind sogar extra aus Leipzig angereist. «Bei uns im Flachland Deutschlands gibt es so etwas nicht. Wir wollten unbedingt sehen, wie das aussieht. Es ist sensationell.» Hochzufrieden ist auch Heinrich Michel, CEO der Flumserbergbahnen. «Es ist ein Highlight und ein Meilenstein im ganzen Projekt. Es bedeutet, dass wir einen grossen Schritt weiter sind».

Gondelbahn, Restaurant und Werkstätten

Fünf Jahre lang haben die Flumserbergbahnen die neue Gondelbahn geplant. Diesen Sommer sind die Arbeiten angelaufen. Das Grossprojekt, das insgesamt 27 Millionen Franken kostet, beinhaltet neben der neuen Achter-Gondelbahn von Tannenboden auf den Maschgenkamm ein neues Restaurant, eine Bar und eine Werkstatt und Garagen für Fahrzeuge der Flumserbergbahnen.

Zunächst steht die Montage der rund 20 Masten an. Im kommenden Winter soll die neue Gondelbahn fertig sein und ab dann stündlich bis zu 2400 Personen auf den Berg transportieren.

(mas)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen