Ein Wanderschild überraschte Span am «Louenesee»

21. August 2015, 14:26 Uhr
Span (v.l.n.r.): Christoph «Stöffu» Kohli, Georges «Schöre» Müller, Matthias Nydegger und Stefan Müller (Handout)
© zVg
Span feiern das 40. Bühnenjubiläum. Teil der Geburtstagstournee war ein Konzert mit Gästen am «Louenesee», dem Gewässer, das die Band mit dem gleichnamigen Liebeslied berühmt machte. Zu ihrer Überraschung stiessen die vier auf ein Wanderschild mit den Noten des Songs.

Das Lied hat gemäss «GlücksPost» auch Eingang in Schulbücher gefunden. Reich geworden ist die Band aber nicht mit Musik. Christoph «Stöffu» Kohler beispielsweise habe daneben Bilderrahmen restauriert, sagte Georges «Schöre» Müller dem Blatt.

Mittlerweile bezieht der 66-Jährige AHV - und ist gleichzeitig Vater eines Erstklässlers. «Ich habe eben im hohen Alter noch einmal neu angefangen», sagt er. Auch mit der Musik ist noch lange nicht Feierabend. Ein Ende sei nicht abzusehen, so «Schöre».

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. August 2015 14:26
aktualisiert: 21. August 2015 14:26