Jamiroquai als Coachella-Headliner - hä?

Laurien Gschwend, 4. Januar 2018, 21:31 Uhr
The Weeknd, Beyoncé, Eminem und - niemand kann es auf Twitter wirklich glauben - Jamiroquai. Die britische Band gehört am US-Festival Coachella zu den Headlinern.

Dass Weltstars wie Beyoncé, Eminem und The Weeknd in der Wüste Kaliforniens auftreten werden, überrascht niemanden. Der Name «Jamiroquai» auf dem kürzlich veröffentlichen Plakat des In-Openairs Coachella ist der Twitter-Gemeinde eher ein Dorn im Auge. Die Musiker um Frontsänger Jay Kay werden in gleich grosser Schrift wie Kygo, The War on Drugs und alt-J aufgeführt.

Plakat: zVg

«Verdammt, Jamiroquai spielen am Coachella... Da bin ich raus», «und eine Million 19-Jähriger googelte ‹Jamiroquai›», «Werden wir alle hier sitzen und so tun, als ob Jamiroquais Platzierung nicht ein wenig erschreckend wäre?» - das sind einige Twitter-Reaktionen:

Jamiroquai entstand 1992 im Zuge der Acid-Jazz-Bewegung in London. Jay Kay und Co. gelang es während der vergangenen Jahre nie so richtig, die USA zu erobern. Während ihrer letzten Tour durch Amerika im Jahr 2005 verloren die Musiker 50'000 Franken.

Ende März 2017 starteten Jamiroquai mit «Automaton» ein Comeback. 16 Wochen war das Album in den Schweizer Charts.

Das Coachella-Festival findet vom 13. bis zum 15. sowie vom 20. bis zum 22. April 2018 in Indio, Kalifornien, statt. Die schönsten Coachella-Galerien der Ausgabe 2017 findest du angehängt.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 4. Januar 2018 21:31
aktualisiert: 4. Januar 2018 21:31