Xavier Naidoo: «Mein Sohn hat richtige Stevie-Wonder-Momente»

David Scarano, 5. April 2016, 16:28 Uhr
Xavier Naidoo hat einen Plan: Wenn sich sein dreijähriger Sohn daran hält, ist er in zehn Jahren ein ebenso erfolgreicher Musiker wie sein Vater. (Archiv)
© /KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
Der Sohn von Sänger Xavier Naidoo kommt nach seinem musikalischen Vater. Schon mit einem Jahr spielte er Mundharmonika. "Teilweise hatte er da richtige Stevie-Wonder-Momente. Ich hab' gedacht: Wie macht er das, der kleine Zwerg, das kann doch nicht wahr sein.

"

Der dreijährige Junge singe und tanze auch, «der ist richtig heftig», sagte der 44-jährige Musiker zu «Radio Regenbogen». «Ich kann ihm das alles spielerisch in die Wiege legen.» Er habe sich in den vergangenen Jahren einen «kleinen Fahrplan» für seinen Sohn gemacht. «Und wenn er das annimmt - ja, dann kann er mit 13 schon das, was ich kann, ist doch geil.»

David Scarano
Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. April 2016 16:10
aktualisiert: 5. April 2016 16:28