Durant wechselt zu den Brooklyn Nets

NBA-Superstar Kevin Durant verlässt die Golden State Warriors nach drei Saisons und schliesst sich den Brooklyn Nets an
NBA-Superstar Kevin Durant verlässt die Golden State Warriors nach drei Saisons und schliesst sich den Brooklyn Nets an © KEYSTONE/AP The Canadian Press/CHRIS YOUNG
Basketball-Superstar Kevin Durant wechselt innerhalb der NBA von den Golden State Warriors zu den Brooklyn Nets. Laut «ESPN» wird Durant in Brooklyn einen über 164 Millionen Dollar dotierten Vierjahresvertrag unterschreiben.

Der zehnfache Allstar und zweifache Final-MVP wurde erst vor rund drei Wochen an der Achillessehne operiert, die er sich im fünften Spiel der Finalserie gerissen hat. Ob Durant in der kommenden Saison überhaupt zum Einsatz kommen wird, ist daher fraglich.

Mit den Golden State Warriors wurde Durant sowohl 2017 als auch 2018 NBA-Champion. In der abgelaufenen Saison mussten sich die Kalifornier in der Finalserie den Toronto Raptors geschlagen geben.

Laut Medienberichten haben sich mit Kyrie Irving (von den Boston Celtics) und DeAndre Jordan (von den Dallas Mavericks) zwei weitere Topspieler zu einem Wechsel zu den Brooklyn Nets entschlossen. Das Duo gehörte wie Durant dem US-Team an, das 2016 in Rio Olympia-Gold gewonnen hat.

Zum Start der Free Agency gab es gleich haufenweise Wechsel. Nicht davon betroffen waren die beiden Schweizer NBA-Spieler Thabo Sefolosha und Clint Capela. Gerüchten zufolge könnte Capela Houston aber schon bald verlassen, weil die Rockets an einer Verpflichtung von Jimmy Butler von den Philadelphia 76ers Interesse zeigen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen