Olma 2022

«Hönne guet!» – Die Bilder vom Mittwoch in der FM1 Radio City

Lena Rhyner, 20. Oktober 2022, 08:31 Uhr
Am Mittwochabend wird in der FM1 Radio City getanzt und gejohlt. Vom Tanzfieber an der Olma haben sich sogar Besucherinnen und Besucher aus Bern anstecken lassen.
Anzeige

«Ich musste 42 werden, bis ich das erste Mal an die Olma gehe – und ich liebe es!» Man muss ganz gut hinhören, um Andrins Worte in breitem Berner Dialekt über die Musik zu verstehen. Aber was man definitiv sieht: Andrin ist der wohl glücklichste Mann in der Radio City: «Die Olma ist ja hönne guet», so Andrin. Hier seien alle nett, zuvorkommend, gut gelaunt. «Das Essen, das Trinken – alles ist super.»

Auch Nina mit breitem Zürcher Dialekt ist Fan von der Olma, auch wenn sie das erste Mal da ist. Wegen der Kühe, dem Säulirennen oder der Traktorausstellung ist sie aber wohl nicht gekommen: «Das Beste, wofür ich Geld an der Olma ausgegeben habe, war für Shots für meine Freundinnen.»

Jackie aus Gossau ist nicht zum ersten Mal an der Olma. Zusammen mit ihrem Kollegen Sandro und einer weiteren Freundin lässt sie die Stimmung in der FM1Radio City auf sich wirken. Doch auch wenn Jackie mit Bier an der Bar steht, ist sie gedanklich in Luzern:  «Schon wieder ist der FC St.Gallen im Rückstand», ruft sie, und schickt einige Kommentare nach, die hoffentlich keine Luzernerinnen und Luzerner in der FM1 Radio City hören. Es könne doch nicht sein, dass ihr Fussballclub wieder nicht gewinne. Doch Jackies Stossgebete wurden nicht erhöhrt: Der FC St. Gallen verlässt Luzern nur mit einem Unentschieden: Womöglich hat Jackie beim Beten einfach zu fest gelallt.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. Oktober 2022 06:23
aktualisiert: 20. Oktober 2022 08:31