Davos

Deshalb flitzen im März 170 Polizistinnen und Polizisten über die Skipiste

· Online seit 28.02.2024, 10:58 Uhr
Zum 35. Mal findet in Davos anfangs März die Schweizerische Polizei-Skimeisterschaft (SPSM 2024) statt. Dabei messen sich rund 170 Polizistinnen und Polizisten in den Disziplinen Riesenslalom, Langlauf und Patrouillenlauf.
Anzeige

Nach zehn Jahren wird die SPSM 2024 wieder in Graubünden stattfinden. Rund 170 Polizistinnen und Polizisten aus der ganzen Schweiz werden am 6. und 7. März in Davos gegeneinander auf der Piste antreten. Die Kantonspolizei Graubünden wurde durch die Schweizerische Polizeisportkommission mit der Organisation und Austragung der Skimeisterschaft beauftragt.

Mit einem Riesenslalom auf der FIS-Piste «Usser Isch» im Skigebiet Jakobshorn werden die Wettkämpfe am Mittwochvormittag beginnen. Am Nachmittag folgt auf der Weltcup erprobten Strecke «Chaiseren» der Langlaufwettkampf. Hier steht am Donnerstagmorgen auch der abschliessende Patrouillenlauf als Teamwettkampf an. So stellt die Kapo Graubünden das Programm am Mittwoch in einer Medienmitteilung vor.

«Das Publikum darf sich auf spannende Wettkämpfe in allen Alterskategorien freuen», heisst es weiter in dem Schreiben. Unabhängig der Kategorie werden am Donnerstagnachmittag die und der Schnellste aus den beiden Disziplinen Alpin und Nordic sowie die schnellste Gruppe des Patrouillenlaufes bei der Rangverkündigung als Polizeiskimeisterin beziehungsweise Polizeiskimeister gekürt.

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 28. Februar 2024 10:58
aktualisiert: 28. Februar 2024 10:58
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige