Dornbirn

Hangrutsch sperrt 91 Partygäste in Nachtclub ein

· Online seit 04.12.2023, 10:57 Uhr
Mitten in der Nacht rutschte in Dornbirn ein Erdreich von rund 50'000 Kubikmetern ab. Ein Nachtclub war deshalb für mehrere Stunden von der Aussenwelt abgeschnitten. Es ist mit weiteren Rutschungen zu rechnen.
Anzeige

Der Erdrutsch entlang des Bodenbachs in Dornbirn ereignete sich am Samstagmorgen gegen 4 Uhr. Die abgerutschte Erdmasse und Bäume versperrten den Parkplatz des Nachtlokals Conrad Sohm, die Brücke über die Dornbirner Ach und Teile einer Strasse, wie die Stadt Dornbirn und der «Schwäbische» mitteilten.

Dies führte dazu, dass 91 Personen in dem Nachtlokal eingeschlossen wurden. Etwa vier Stunden später, gegen 8.30 Uhr, konnten die Partygäste von Einsatzkräften befreit werden.

Beschädigte Fahrzeuge und Brücken

Ein grosser Teil der Gäste kam mit öffentlichen Verkehrsmitteln in den Club. Für die Evakuierung stellte die Stadt einen Stadtbus zur Verfügung, der die Besucherinnen und Besucher in die Stadt brachte.

Auf dem Parkplatz wurden zwei Fahrzeuge beschädigt. Auch zwei Brücken, jene über die Dornbirner Ache sowie der Fussgängersteg über den Bodenbach wurden beschädigt. Die Zufahrt zum Conrad Sohm bleibt vorerst gesperrt, heisst es in einer Mitteilung der Stadt.

Noch keine Entwarnung

Ein Landesgeologe konnte nach ersten Begehungen des Geländes am Samstag keine Entwarnung gegeben. Es seien noch immer Rutschungen möglich, weshalb der Club bis auf Weiteres geschlossen bleiben muss.

Der Bodenbach konnte bis zum Samstagnachmittag weitgehend geräumt werden. Seither fliessen laufend Erdmaterial, grössere Steine und abgerissene Bäume über den Bach ab. Alle zwei Stunden soll es kleinere Rutschungen geben, da bisher nur rund zehn Prozent des Materials über den Bodenbach abgerutscht sind. Das Bachbett werde laufend mit zwei Baggern geräumt und Baumstämme würden entfernt werden. Gebäude seien glücklicherweise bislang nicht gefährdet, betonte die Stadt am Sonntag. Das Rutschgebiet werde laufend beobachtet.

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 4. Dezember 2023 10:57
aktualisiert: 4. Dezember 2023 10:57
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige