Fürstentum Liechtenstein

Mehrere illegal gefällte Bäume – waren es die gleichen Täter?

26. Juli 2022, 10:59 Uhr
In Balzers wurde der Baum nur auf dem Kreisel abgelegt, in Triesenberg jedoch wurde die gefällte Tanne zu einem gefährlichen Verkehrshindernis. Die Landespolizei ermittelt – und hat immerhin einen Anhaltspunkt.
Beim Baum links dürften die Täter eher eine Motorsäge verwendet haben.
© Liechtensteiner Landespolizei / Fotomontage FM1Today

Dass ein Zusammenhang zwischen diesen Fällen bestehen könnte, ist offensichtlich: In Balzers wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Feldahorn gefällt und auf dem Kreisel abgelegt.

In der Nacht auf Montag kam es in Triesenberg zu einem ähnlichen Vorfall: Dort wurde eine Tanne gefällt, der Baum stürzte danach auf die Fahrbahn und blockierte diese. «Wir können zumindest nicht ausschliessen, dass es die gleichen Täter waren», sagt Andreas Schädler von der Liechtensteiner Landespolizei.

Über die Motivation der Täter lässt nicht nur spekulieren. Besonders im Fall der auf der Strasse liegenden Tanne handelt es sich jedoch nicht mehr nur um einen Streich – sondern um eine Gefährdung des Strassenverkehrs. Teuer ist auch der Feldahorn – den Sachschaden schätzt die Polizei auf gut 6000 Franken.

Die Ermittlungen laufen. Einen Anhaltspunkt gibt es immerhin. Denn auf dem Foto lässt sich erkennen, dass der Feldahron sehr sauber gefällt wurde. «Der oder die Täter haben sicher nicht zum ersten Mal einen Baum gefällt», sagt Schädler.

(thc)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Juli 2022 10:19
aktualisiert: 26. Juli 2022 10:59
Anzeige