Wil West

«Scheinheiliger Kompromiss»: So spaltet ein Grossprojekt die Region

· Online seit 15.12.2023, 20:30 Uhr
Weil die Mega-Überbauung in Wil seitens St.Galler und Thurgauer Regierung weiterverfolgt wird, bilden sich zwei Lager in der Äbtestadt: Während sich die Wirtschaft über die Pläne freut, zeigen regionale Bauern wenig Verständnis für das Grossprojekt.

Quelle: TVO

Anzeige

Im Rahmen des Grossprojekts Wil West sollen 30 Hektare landwirtschaftlicher Fläche verbaut werden. Was die lokale Wirtschaft freut, verärgert die Bauern. An einer Medienkonferenz haben die Regierungen der betroffenen Kantone St.Gallen und Thurgau zwar aufzuzeigen versucht, dass sie die Kritikpunkte angeschaut haben und diese teilweise verbessern wollen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die Landwirte stimmen sie damit nicht milder. Die in Aussicht gestellte Aufwertung eines anderen Areals nennt Landwirt Christof Signer etwa eine «scheinheilige Kompensation». Mehr zu den Wil-West-Plänen und den Reaktionen darauf im Beitrag von TVO.

(TVO/sch)

veröffentlicht: 15. Dezember 2023 20:30
aktualisiert: 15. Dezember 2023 20:30
Quelle: TVO

Anzeige
Anzeige