Anzeige
Grabs

Blitz schlägt in Kamin ein – zwei Personen verletzt

27. April 2020, 12:20 Uhr
Die letzten Wochen waren staubtrocken und kaum zieht das erste Gewitter auf, schlägt auch gleich ein Blitz in eine Wohnung in Grabs ein. Beim Löschen des dadurch verursachten Brandes wurden zwei Personen verletzt.
Trotz Regen brennt es in Grabs: Der Blitz hat in einen Kamin eingeschlagen.
© Kapo SG

Ein Gewitter zog am Sonntagabend heftig über das Rheintal, dabei kam es zu einem ungewöhnlichen Blitzeinschlag. «Der Blitz hat kurz vor 20 Uhr in den Kamin eines Schwedenofens eingeschlagen», sagt Hanspeter Krüsi, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen.

Bewohner im Erdgeschoss des Wohnhauses bemerkten dies und konnten dank einem Zweitschlüssel in der Wohnung im Obergeschoss nachsehen, was passiert ist. Sofort versuchten sie, den brennenden Fernseher zu löschen. Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits gelöscht. Der TV war gemäss Angaben der Kantonspolizei St.Gallen durch eine massive Überspannung in Brand geraten. «Dass ein Blitz in ein Haus einschlägt und einen Brand auslöst, kommt selten vor», sagt Krüsi.

Der Blitz ist durch den Kamin des Schwedenofens in die Wohnung eingedrungen und hat unter anderem einige Rauchschäden hinterlassen.

© Kapo SG

Die beiden Personen wurden leicht verletzt, weil sie Rauchgas eingeamtet hatten und wurden vom aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital gefahren. Weitere Personen befanden sich nicht im Wohnhaus. Neben dem Fernseher wurden auch diverse Elektroinstallationen der Liegenschaft stark beschädigt und es entstand Russschaden. Zudem musste die Feuerwehr einen Teil des Dachs provisorisch abdecken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. April 2020 11:42
aktualisiert: 27. April 2020 12:20