St.Gallen

Mann (57) stürzt beim Klettern zehn Meter in die Tiefe – lebensbedrohlich verletzt

09.01.2024, 13:48 Uhr
· Online seit 09.01.2024, 13:44 Uhr
In der St.Galler Kletterhalle ist ein 57-jähriger Mann am Montag schwer verunglückt. Er stürzte rund zehn Meter in die Tiefe.
Anzeige

Zum Kletterunfall kam es am Montag um kurz vor 16 Uhr in der Kletterhalle an der Edisonstrasse in St.Gallen. Der 57-jährige Kletterer befand sich in rund zehn Metern Höhe und stürzte aus unbekannten Gründen auf den Boden, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Dabei wurde er lebensbedrohlich verletzt.

Neben Patrouillen der Stadt- und Kantonspolizei St.Gallen standen auch das Kompetenzzentrum Forensik sowie die Alpine Einsatzgruppe der Kantonspolizei St.Gallen und die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen im Einsatz. Der Unfall wird nun untersucht.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(red.)

veröffentlicht: 9. Januar 2024 13:44
aktualisiert: 9. Januar 2024 13:48
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige